Für die Realisierung von Burkwil werden rund 14'000 Kubikmeter Holz benötigt. Damit wird Burkwil zu einem der umfassendsten Holz-Siedlungsprojekte in der Schweiz. Das verwendete Mondholz kommt aus einheimischer Bewirtschaftung und wird ausschliesslich in der Schweiz bearbeitet. Der Name des Holzes nimmt Bezug auf den Zeitpunkt des Holzschlags: Mondholz wird in den Wintermonaten bei abnehmendem Mond geschlagen. Ein Vorgehen, das für sehr viele qualitativ hochwertige Eigenschaften und Langlebigkeit des Holzes sorgt.

Unsere Holzpartnerin, die Firma Nägeli Holzbau, hat uns gezeigt, dass das spezielle Holz ein spezielles Ritual verdient. Im Dezember 2020 lud uns Nägeli Holzbau zu diesem Ritual nach Gais ein. Vom Bahnhof Gais-Rietli wanderten wir durch den nahegelegenen, leicht verschneiten Wald. Bereits aus der Ferne hörten wir heimatliche Klänge eines Hackbretts. Sie kamen aus einer offenen Hütte mitten im Wald. Unser Ziel für das Mondholz-Ritual. Hannes Nägeli begrüsste uns in einer warmherzigen und gehaltvollen Ansprache. Wir hörten daraus die Dankbarkeit für unser Interesse an einer nachhaltigen und achtsamen Bauweise mit Holz. Er erläuterte uns, wie der Wald dank verantwortungsvoller Bewirtschaftung und nach einer jahrhundertealten Tradition gesund und stark bleibt.

Um dem Wald und der Natur unsere Ehre und unseren Dank zu erweisen, hiess uns Hannes Nägeli ein paar Minuten in uns zu kehren und unsere Gedanken den Bäumen zu widmen, die für Burkwil gefällt werden. Dann liess uns lautes Schellengeläut aufhorchen. Sechs Mannevölcher und Wiiber – Schuppel Silvesterchläuse – sprangen und tanzten mit ihren Schellen, abwechselnd ein Zäuerli juchzend. sie führten uns ihren alten Silvesterbrauch vor. Beeindruckend, dies hautnah mitzuerleben.

Gestärkt mit Gemüsesuppe vom offenen Feuer, selbstgebackenem Brot und Früchtepunch traten wir nach einem erlebnisreichen Vormittag mit bewegenden Eindrücken die Heimreise an. Wir haben Gewissheit mit der Firma Nägeli Holzbau die richtige Partnerin für unser Vorhaben in Burkwil gefunden zu haben und freuen uns auf das, was kommt.

Am Samstag, 24. April 2021 erschien ein Artikel im Appenzeller Tagblatt zu unserer Holzpartnerin, die Firma Nägeli Holzbau, in dem auch Burkwil eine Rolle spielt. "Warum Baumritzen sinnvoll ist"(PDF)